Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 01:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 23.11.2010, 22:01 
Offline
Rhombentriakontaeder
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 10:59
Beiträge: 820
Name: der sven
Das war Spitze!

Es hat wieder einen riesigen Spaß gemacht. Völlig Müde bin ich am Sonntag Abend heimgefahren, den Kopf voller wunderschöner Erinnerungen! Ich bin sehr zufrieden, und hoffe, dass es Euch auch so geht! Mein persönliches Highlight war meine Dungeonslayers-Runde mit Laura, Freddy und Schocki, die wir mit voller Absicht auf dem Niveau von Viertklässlern durchgerockt haben. Ich habe immernoch Zwerchfell-Muskelkater vom Lachen!

Liebe Con-Oger, Kassierer, Griller, Auf- und Abbauer, Spieler und Spielleiter, ein herzliches Dankeschön an Euch alle.
Ihr habt das alles möglich gemacht!

_________________
so long
der Sven


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 23.11.2010, 23:03 
Offline
Stufe 13

Registriert: 12.03.2010, 10:58
Beiträge: 83
Oh ja, und wie spitze das war.
"Kurze" Übersicht:

Sa1: Private Eye
Hat sehr sehr viel Spaß gemacht, auch wenn wir den Fall schon ca ne stunde früher hätten lösen können und uns nur noch mal im Kreis gedreht haben :roll:
Ich: "In ihrem Gewächshaus steht so eine seltsame Pflanze mit gelben Früchten, was ist das?" NSC: "Das nennt sich Zitrone, das ist sehr gut zum kochen und auch ganz toll für Tee [...]" *fail*

Sa2: Werwolf Paria
Sehr toll.Obwohl ich definitiv nicht der Char war, der aufs Kämpfen ausgelegt war, war ich trotzdem diejenige, die es am Meisten getan hat und vor allem den meisten Schaden abbekommen hat.
Zumindest dürfte ich spätestens nach meiner Rückverwandlung nach dem Kampf gegen die Glasgeister mein Charakterkonzept erfüllt haben.
Kurze, rot gefärbte Haare, ein Klauentatoo über dem Auge, sehr schweigsam, wischt sich das aus dem Mund laufende Blut mit dem Handrücken weg - das sollte für die Betitelung "gruseliges Kind" reichen. :lol:

Sa3: Arcane Codex Doppelmasterrunde
Sehr toll. Char mit SEHR viel Power gespielt. Dunkelelfen Hexenkriegerin. (Wir sind der parallelen Gruppe zeitlich voraus, SL konfrontiert uns mit einem Greifen, um Zeit zu gewinnen. 1.Runde: Greif patzt und haut sich selbst in die Schulter. Ich schlage mit beiden Schädelspalteräxten zu. Greif tot.) Sehr müde am Ende und hinterher, aber da mein Char nicht die hellste war war das auch nicht weiter schlimm.
Ich (OT): "Du verdoppelst gerade die TP unseres Gegners, damit wir zumindest ein bisschen länger brauchen, richtig?" SL: "Ich verdreifache sie."

So0.5: DSA
Nur ein kurzer Zwischenschub, aber auch sehr schön.

So1: D&D 4.0
Geniales Charakterplay, das den Plot enorm aufgehalten und uns fast umgebracht hätte. :D
Besoffener Zwerg nimmt die Kirche auseinander. Kleriker zieht im mit dem Knüppel eins über. Zwerg K.O.; wird vom Kleriker rausgezerrt und draußen vom Schurken mit dem Bier aus dem Wasserschlauch übergossen.

SoRest: Todmüde sein
Hab mich für die Zeit bis zur Auslosung/Caption Contest auflösung/Rätselauflösung zum Teil noch mit zu einer anderen Runde gesetzt und zugehört. Bin im Sitzen eingeschlafen (halbe Stunde mindestens).


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 24.11.2010, 01:47 
Offline
Zocchihedron
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 13:58
Beiträge: 1461
Wohnort: Gaslager
Name: Nils Mehnert
Ich fand die Con auch super:

In meiner Schattenjäger Runde konnte ich einen guten Einblick in das System vermitteln und habe zumindist 3 der Spieler dafür begeistern können, die so weit gingen, dass sich gleich wer das Buch aus lieh und mich bat möglichst bald wieder zu leiten.

DungenonSlayers war bei mir auch super und ich kann alle beruhigen: Die Geschenke sind alle wieder gefunden worden udn Weihnachten somit gerettet!! Gerade das 2 der Spieler aus meiner letzten DungeonSlayers Runde (die mit den Osterhasen aufer Sagacon ;) ) wieder dabei waren freut mich sehr und bestätitg mich darin, dass trashige Rollenspiele die nur auf Spielspass udn Witz aus sind auch ihre Berechtigung haben.

Scion Spielen war malwieder die Körnung!! An dieser Stelle eine Entschuldigung an Normen: Es tut mir leid, dass es dein Charakter war, der leiden musste, aber die Situation hat einfach zu gut gepasst und wir hatten (so zumindist mein Eindruck) alle Spass daran.
Dafür sind Con-Abenteuer einfach toll: Man kann richtig abgedrehten Scheiß machen ^^

Sonntag war für mich etwas enttäuschend, da alle Runden voll waren, nur meine ganz leer. Da werde ich mcih für dei Zukunft etwas überlegen. Dafür konnte ich eingie zeit beim Warhammer-Tunier zugucken udn fachsimplen und dann dne fehlenden Schlaf etwas kompensieren.


Zum allgemeinen noch: Ich hatten Den Eindruck, dass wir diesmal weniger Besucher als sonst hatten und von den vorangekündigten Runden einige nicht erschienen sind. Letzteres haben auch schon andere an mich heran getragen, dass sie dort etwas überrascht waren und Runden vermisst haben.

Nils :cthulhu:

_________________
Aus dem Schatten kommt er angerannt,
Frisst dich auf mit Haut und Hand.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 24.11.2010, 09:44 
Offline
Stufe 15

Registriert: 01.08.2008, 10:43
Beiträge: 112
Doc_Rattie hat geschrieben:
Zum allgemeinen noch: Ich hatten Den Eindruck, dass wir diesmal weniger Besucher als sonst hatten und von den vorangekündigten Runden einige nicht erschienen sind. Letzteres haben auch schon andere an mich heran getragen, dass sie dort etwas überrascht waren und Runden vermisst haben.

Danke, dass dus erwähnt hat :D

Ich hätte zwar sowieso nicht spielen können, wäre aber an einer schönen Runde für Sonntag interessiert gewesen - in diesem Zusammenhang hatte ich alle Zettel die zum Beginn des 2. Blocks aushingen genauer unter die Lupe genommen.
Ich war wirklich irritiert wie wenig der Voranmeldungen doch wirklich aushing (1. und 2. Block).

:) Meine eigene Pathfinder-Runde ist zwar mit netten Leuten äußerst voll geworden - und das Spielen hat richtig viel Spaß gemacht. Dennoch fand ich es schade, dass ich so wenig Rundenzettel vorgefunden hatte.

Ich hoffe inständig, dass die Leute bei der nächsten Con auch wieder Lust auf Pathfinder haben, dann gibt es von mir eine weitere Runde mit neuem Abenteuer :D (@ehemalige Spieler von mir: Wer also auf der nächsten Runde noch einmal mitzocken möchte, einfach die Charas wieder mitbringen, ;) Es wird wieder Stufe 5 werden).

In diesem Sinne: Auf zur nächsten Con und beten, dass sie nicht wieder direkt zwischen 2 Klausuren liegt :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 24.11.2010, 12:35 
Offline
Oktaeder
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2008, 18:08
Beiträge: 376
Wohnort: Osnabrooklyn
Name: Johannes (Überraschung!)
Stand: Cthulhoid aus Leidenschaft
Auch für mich war es, wie immer, eine sehr schöne Con. Hier meine Zusammenfassungen:

Samstag, Block I: Space Pirates bei Freddy
Prinzipiell eine Runde die sehr in die Richtung von Retro-Science-Fiction ging, mit einigen wirklich trashigen und manchmal sogar rückblickend (für mich) nervig lächerlichen Elementen, durchaus auch von mir selbst. Dennoch hatte ich sehr viel Spaß als Captain Emmett Mancomb Marley an Bord des Marleymobils und seiner Crew, den "Marley's Marauders".
Der Plot war zu 2/3 einfach aus der Serie Firefly übernommen, nur mit anderen Namen. Störte aber nicht wirklich, da außer mir eh nur Konstantin das kannte, und das Ende war auch anders, sodass wir nichts gespoilert hatten.
Insgesamt aber doch sehr spaßig.

Samstag, Block II: Werwolf: Paria bei mir
Trotz des sehr einfachen Plots (Treffen bei Punkt A, weiter über den Highway zum Kampf bei Punkt B, weiter durchs Dorf zum Kampf bei Punkt C) ein sehr schönes Rollenspiel von Allen und herrliche Zusammenarbeit. Leider ist mir erst am Schluss aufgefallen, dass ich das Kampfsystem vollkommen falsch im Kopf hatte und es alles ganz anders abgelaufen wäre. Vermutlich für alle Parteien schwieriger und noch länger. Wirklich, ich habe selten so viele schlechte Würfe sowohl von Spielern als auch von NSC erlebt. Aber ist im Endeffekt ja doch gut gegangen.

Samstag, Block III: Cthulhu Now bei mir
Abenteuer in einem Irrenhaus... muss ich mehr sagen? Aber insgesamt ein sehr schönes Ergebnis. Ich hatte keinen Stress mit NSC, da größtenteils die einzige Nicht-Spieler-Person, mit der sie Kontakt hatten, ein Nachrichtensprecher im Fernsehen war. Und der hat auch immer nur die gleiche Sache erzählt. Ansonsten bestand es hauptsächlich aus Interaktion unter den Spielern und aus merkwürdigen Ereignissen in der Anstalt selbst, die ich mir größtenteils spontan und aus den Handlungen der Spieler heraus ausgedacht habe. Am Schluss war nicht mehr so wirklich klar, wer noch am ehesten alle Tassen im Schrank hatte, aber so soll es bei Cthulhu ja sein, zumindest bei Con- und Oneshot-Runden.

Sonntag: Marvel Universe bei, genau, mir
Ebenfalls sehr schönes Zusammenspiel der Helden, die gleich mehreren Plots nachgejagt sind und im Endeffekt nach vielen verwirrenden Twists (soll heißen: nach zwei Minuten die Vermutung, nach nicht ganz einer Stunde die Gewissheit) auf einen unmenschlichen Plan gestoßen sind. Was soll man auch sonst als Superheld halt so tun? Schönes Spiel gab es auch mit Hintergrund-Helden wie dem Mexikanischen Superwrestler "El Luchador" oder dem geheimen Sponsor der SC, "Dollar-Man" und seinem Sidekick "Easy Credit", welche sie sogar aus den Klauen des monströsen Dr. Norman Anselm, genannt "DNA" befreit haben.
Ja, es war trash ohne Ende. Aber es ist nunmal Marvel.

Insgesamt also sehr Spaßig. Ein kleines i-Tüpfelchen noch zum Schluss war, während ich an der Kasse saß und Charaktere vorbereitet habe jemand, der seine Lösung für das Rätsel abgegeben hat. Lustigerweise war ich Teil dieses Rätsels und hatte den Mann vorher noch nie gesehen. Was es nicht alles gibt.

_________________
The one and only Klon
"Wir sssollten über Nacht bleiben...."
"Ich werde dafür bezahlt, alles für Geld zu tun!"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 24.11.2010, 12:42 
Offline
Rhombentriakontaeder
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2010, 00:06
Beiträge: 886
Wohnort: OS
Name: Daniel
Stand: Exalted, Ascension, Mage:tA
Johannes hat geschrieben:
Der Plot war zu 2/3 einfach aus der Serie Firefly übernommen, nur mit anderen Namen. Störte aber nicht wirklich, da außer mir eh nur Konstantin das kannte, und das Ende war auch anders, sodass wir nichts gespoilert hatten.


Vielleicht hilft es hier noch anzumerken, das das Abenteuer vorgefertigt war und nicht aus Freddy's Feder erwachsen. :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 24.11.2010, 17:35 
Offline
Stufe 9
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2009, 21:57
Beiträge: 39
Wohnort: Isolation
Name: annnersch!
zunächst Constantin...mitC!
2. war das voll geil!
ich hätte damit auch kein problem gehabt wenn das freddy geschrieben hätte , oder der kernl wirklich nizka heißen würden
ich bin sicher das johannes das nicht so gemeint hat.
freddy isn cooler spielleiter, der gut die geräusche kleiner tiere nachmachen kann! :D

_________________
"Von Zeit zu Zeit seh' ich den Alten gern,
Und hüte mich, mit ihm zu brechen.
Es ist gar hübsch von einem großen Herrn,
So menschlich mit dem Teufel selbst zu sprechen."
http://www.youtube.com/watch?v=1q7s5fdgbng


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 24.11.2010, 17:54 
Offline
Zocchihedron
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2008, 11:10
Beiträge: 1189
Wohnort: Osnabrück
Name: Dennis Heckert
Stand: Admin
Block 1: Grillen und an der Kasse chillen; Einfach die ersten Stunden der Con und vor Allem ihrer Atmosphäre ruhig und ohne viel zu tun genießen.

Block 2: "Hey, kannst du nicht für diese 3 Damen ne Runde leiten, die würden gerne zusammenspielen, aber alles ist schon voll!" - "Klar! SVEN!"
DSA mit 5 Leuten: Abenteuernahme entfiel aufgrund von Zeitmangel. Es war lustig, vorhersehbar und einfach Pur Klische! UND es hat Spaß gemacht.

Block 3: Pirates of the Spanish Main bei Christoph
Es war sehr lustig und wir haben den Spaniern gezeigt, dass man sich nicht mit Piraten anlegen sollte und haben uns von ihnen in dem Zug ein mit allen möglichen Schätzen voll geladenes Schiff erbeutet.

Block Sonntag: PP&P
Was machen 5 Plüschis, die auf einer einsamen Insel gestrandet sind? Genau! Ein Boot für 4 Plüschis bauen und einen zurücklassen, obwohl es nur wenig Aufwand gewesen wäre, das Boot ein wenig zu bauen. Nachdem sie dann einen aus ihrer Gruppe davon überzeugt hatten, auf der Insel bei dem Gemeingefährlichen großen Trampler zu bleiben (sie haben ihn bewusstlos geschlagen) sind sie dann doch noch mehr oder weniger heil an eine Küste gespült worden. Nachdem auch der zurückgelassene Plüschi einen Weg gefunden hatte, an Festland zu gelangen, sinnt er jetzt auf Rache. - Eine Fortsetzung?

Fazit: Ich hatte meinen Spaß, sowohl beim Grillen und Chillen, beim Leiten als auch beim Spielen. Alles in Allem eine gelungene Con.

_________________
Niemaaals!
Oder warte...
doch.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 24.11.2010, 18:02 
Offline
Ikosaeder
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 17:10
Beiträge: 682
Ich habe dieses Mal viel an der Kasse gesessen und mit Leuten geredet, mit denen ich viel zu lange nicht mehr so lange geredet habe :wink:
Samstag Nacht habe ich Tempus Fugit geleitet. Der Anfang war sehr stimmungsvoll mit tollem Characterplay. Leider habe ich mich derbe in der Zeit verschätzt, so dass ich den Schlussteil doch ziemlich verkürzen musste.
In der Nacht habe ich mich dann ca. 3 Stunden lang am Schnarchkonzert im Mädchenraum beteiligt (blöder Name: wenn man Sven mal nicht mitzählt gab es da nur ein Mädchen...), was zur Folge hatte, dass ich am Sonntag nur noch vor mich hin brabbelnd in der Ecke gesessen habe und ziemlich früh abgereist bin.
Dennoch war es eine sehr gelungene Con mit coolen Leuten und einer Menge Spaß!

_________________
Evil, hell, Satan, goat, cheese, pickles, onions on a sesame seed bun.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 24.11.2010, 18:10 
Offline
Rhombentriakontaeder
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2008, 08:47
Beiträge: 895
Wohnort: Osnabrück
Name: Melanie Quick
Ich fand die Con auch super. Für mich bestand sie aus einer gelungenen Kobination aus Leiten, Spielen und mit netten Leuten reden. War total schön, auch wenn es echt geschlaucht hat!

_________________
Private Eye Supporterin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 24.11.2010, 22:42 
Offline
Hexaeder
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2009, 10:28
Beiträge: 306
Wohnort: Münster
Name: Ursula
Mir hat die Con auch sehr viel Spaß gemacht vor Allem, weil ich doch gemerkt habe, dass einen einige Leute auch wirklcih ansprechen, wenn sie Hilfe brauchen, wenn man so ein hübsches Schild umhat. Das gibt einem schon das Gefühl gebraucht zu werden.
Im ersten Block habe ich DSA gespielt, damit Marco nicht für Milan alleine leiten muss, war schon witzig, auch wenn mein Bild von Zwergen sehr gelitten hat.

Im zweiten Block habe ich dann Orga an der Kasse gemacht und gegrillt. War sehr ruhig und auch ich hatte das Gefühl, dass wenig Leute da waren, aber auch, dass viele da waren, die ich noch nie gesehen hatte, was natürlich auch daran liegen kann, dass ich ein Jahr nicht da war.

Im dritten Block habe ich dann, etwas verspätet, weil ich noch ein paar Raumprobleme hatte - wenn die Lute doch bloß zuhören könnten - wie immer die Überrschungsrunde gespielt und einen neuen Rekord aufgestellt. 13 Stunden!!! von 9 bis 10. Das heißt also nur gespielt und nicht geschlafen, aber das wars wert!

Sonntag dann eine kurze Runde TOON! bei Christoph. War echt witzig! Aber mehr als anderthalbstunden hält man auch schwer aus.
Den Rest des Tages habe ich dann wieder an der Kasse verbracht, gegrillt und mich mit Leuten unterhalten und bin dann abends um 9 halbtod ins Bett gefallen.

Insgesamt war es echt super! Eine tolle Con, ich hatte unglaublich viel Spaß und ich freue mich auf die nächste. Dann werde ich auch hoffentlich mal wieder leiten.

_________________
Don't let me detain you.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 24.11.2010, 23:28 
Offline
Hexakisoktaeder
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:18
Beiträge: 916
Die Con war in der Tat super! Als Spieler hatte ich mit DKs Hellcats & Hockeysticks Runde im dritten Block am meisten Spaß. Dieser Schulkampus... und diese Lehrer... :shock: :D

_________________
WeltenWandel -> Blog mit Webcomic: Rollenspiele und mehr

SIMPLE Roleplaying -> Home of RPGs powered by the SIMPLE System


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 24.11.2010, 23:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 05.07.2009, 09:09
Beiträge: 673
Name: Frederik
Ich fand sie auch super, nur das auch ich sie dieses mal als SEHR anstrengend empfand..aber alles im rahmen ;)

1. Block: Leiten..3tes mal.. und es war super^^ Auch wenn ich aufgrund gefüllter nebenhöhlen und dadurch rührenden Konzentartionsmangels die runde als nicht ganz toll empfand hat es den Spielern wohl sehr viel spaß gebracht. Und da das für mich die Hauptsache war lief es super :D (Das mit dem Plot aus der serie kam für mich aber wirklich überraschend... nunja, solange es ging ;) )

2. Block: Mal mit Leuten labern und essen. Das übliche eben.

3. Block: DungeonSlayers bei Sven, alles weitere steht im Beitrag von ebendiesem ;)

Sonntag: Marvel. EInfach nur trashig und saucool, sehr viel gelacht und auch viele Klichees erfüllt... so wie ich es mir vorgestellt habe :)

Also für mich ganz gerne wieder so!

_________________
The rest of you people go slam your fucking brains against your desks until something useful comes out!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 25.11.2010, 07:30 
Offline
Zocchihedron
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2009, 17:41
Beiträge: 1489
Wohnort: Osnabrück
Name: Laura
Ich war ja leider nur die halbe con da und hab dann im dritten block auch fast nur geschlafen ... ich ärgere und schäme mich immer noch dafür ...

gesundheitlich war ich auch etwas angeschlagen, aber es ging schon ^^

Die Con fand ich ansonsten super :D

Hatte zumindestens Spaß bei Dungeonslayers und noch mehr Spaß beim selber leiten Sonntag ^^
Auch wenn alle meine Charaktere gestorben sind ... aber es hat einen heiden Spaß gemacht :) und Sven hat mich ordentlich erschreckt xD

Das WInterCon Rätsel war glaub ich dieses Mal ein wenig schwer, auch wenn ich vorher den Eindruck hatte, dass alle den verstanden hatten? Aber es gab wieder mal eine unglückliche Formulierung im Rätsel ^^

Ansonten TOP! :D

_________________
Wahre Universalität besteht nicht darin, dass man vieles weiß, sondern dass man vieles liebt.
- Carl Jacob Burckhardt


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 25.11.2010, 12:58 
Offline
Deltoidalikositetraeder
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2008, 09:28
Beiträge: 767
Wohnort: Hannover
Name: Christoph
Stand: Hoopy Frood
Hey Freddy, gegen gefüllte Nebenhöhlen kann ich das nächste Mal den scharfen Löwensenf empfehlen.

Okay, mein Rückblick.

Block 1 und 2: Chillen, Orgazeugs machen, Grillen, Lesen, mit Leuten reden. Scharfen Löwensenf probieren. Freier Atmen.

Block 3: Pirates of the Spanish Main leiten, hab dabei Mal das Savage Worlds Adventure Deck ausprobiert. Ist grandios gelaufen, auch wenn ich die Spanische Festung etwas detaillierter hätte vorbereiten müssen, glaub ich. Und das Adventure Deck hat das ganze für mich streckenweise ziemlich unberechenbar gemacht, aber auf eine coole Art. Das Abenteuer werde ich auf jeden Fall noch Mal leiten.

Sonntagmorgen: ConOrga-Frühstück im Bademantel. Danach umziehen und TOON! leiten. Das Abenteuer, das ich ursprünglich leiten wollte, hab ich nicht mehr vorbereitet gekriegt, also musste ein vorgefertigtes herhalten. War aber ohnehin egal, da es eh nach zwei Minuten völlig aus dem Ruder gelaufen ist. Aber bei TOON! braucht man wahrscheinlich nichts anderes zu erwarten. Ist jedenfalls super gelaufen, auch wenn es nach anderthalb Stunden echt nicht mehr ging (zu viel Nonstop-Slapstick wird ja schon beim Zuschauen anstrengend, wenn man ihn sich selbst ausdenken muss potenziert sich das). Auch das werde ich auf jeden Fall noch einmal leiten. Nur dann mache ich vielleicht gleich zwei Abenteuer in einem Block.


Die Con hat in jedem Fall gerockt!

_________________
Nananananananana BAT-PANTS!

BildBild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 26.11.2010, 10:48 
Offline
Stufe 11

Registriert: 17.08.2008, 13:47
Beiträge: 65
Fazit zu dem ersten englischen Angebot auf einer Rubicon Convention

Ich habe die Ehre gehabt die ersten englischsprachigen Runden in der Vereinsgeschichte (zumindest soweit ich weiß) auf einer Convention anbieten zu dürfen.
Es wurde angeboten:
1.Block Samstag: Vampire: the Masquerade
2.Block Samstag: Shadowrun 4
beides mit selbstentwickelten, einsteigerfreundlichen Szenarien

Interesse

Vorab gab es im Rubicon-Forum schon eine sehr positive Resonanz und ein relativ breites Interesse.
Dennoch fand sich für die Runde im ersten Block kein einziger Interessent für das englischsprachige Angebot. Stattdessen wurde ich überredet die Runde in deutsch anzubieten, woraufhin sie innerhalb von wenigen Minuten vollständig belegt war.
Die zweite Runde (SR4) wurde bereits vor dem ersten Block ausgehangen und war binnen weniger Minuten komplett voll.
Mir ist nicht ganz ersichtlich wie es zu derartig gravierenden Unterschieden kommen kann. Während die Shadowrun Runde lief wurde ich bebettelt selbige Runde zu wiederholen für einige Personen, die die Con erst später betreten hatten.
Fazit: Die Nachfrag ist da, auch wenn mir nicht ganz ersichtlich ist wie sie sich genau gestaltet. Ich denke, ich werde zu dem Zweck vielleicht für die nächsten Cons Voranmeldungen über das Forum einrichten um mein Angebot besser ausrichten zu können.

Das Spiel und die sprachlichen Barrieren
Wie erwartet fanden sich in der Runde ausschließlich deutsche Muttersprachler ein. Dennoch bin ich äußerst zufrieden über das Niveau auf dem gesprochen und gespielt wurde. Alle Vokabellücken konnten überbrückt werden und niemand hat sich benachteiligt oder eingeschränkt gefühlt. Der Spielfluss wurde nicht eingeschränkt. Mit anderen Worten: Es lief perfekt.
Ich habe bei einigen Spielern etwas respekt vor dem Spielen in englischer Sprache vernommen. Im Nachhinein waren aber alle Bedenken absolut unbegründet. Ich freue mich darüber, dass zumindest eine Runde angenommen wurde und der Grundstein für ein weiteres, interessantes Angebot auf unseren Conventions gelegt wurde. Ich werde in Zukunft regelmäßig englische Runde auf den Conventions anbieten.
öh. in einem Fazit wäre das besser:
Fazit: Alle Bedenken von Seiten der Spieler und meinerseits hinsichtlich sprachlicher Barrieren haben sich als haltlos erwiesen. Der Sprachfluss war sogar so unglaublich gut, dass zwischenzeitlich zwischen deutsch und englisch hin- und hergewechselt wurde ohne, dass es irgendjemandem aufgefallen ist.

Gesamtfazit:
Die Premiere zeigt, dass es genauso glatt läuft wie ein Spiel in deutscher Sprache. Und im Zweifelsfall ist keiner von uns Muttersprachler, Vokabelfragen sind also absolut erlaubt.
Traut euch also, auch wenn euer Englisch euch kein Studium in Oxford ermöglichen würde. Ihr werdet es nicht bereuen!
Ich freue mich auf ein wachsendes Interesse und zukünftige Runden!

_________________
"Es gibt halt dicke und dünne Kinder" (Ein bedeutender, deutscher Rollenspieler)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 28.11.2010, 23:10 
Hallo!

Zunächst einmal vielen Dank an die gewohnt ungewöhnlich relaxte Orga im Allgemeinen und an Christoph im Spziellen fürs Aushängen meiner Runde, während ich noch in Kirchlengern einen Regionalexpresssitz anwärmte. Sonst wäre das nix geworden mit Killer Thriller, und das wäre schade, weil ich damit einen Riesenspaß hatte. Dankeschön an Annika, Christina, Ingo, Jens, Kerstin, und Natali (ohne h, ohne e)!

Nachmittags hätte ich gerne Serenity oder Sundered Skies gespielt, aber das eine gabs nicht und das andere war schon voll. Dafür hatte ich jede Menge schuldbeladene Freude an Dungeonslayers (wohlan!), obwohl ich gerne mal sehen würde, wie es sich straight spielt.

Und dann musste ich zurück zum Zug.

Bis nächstes Frühjahr!

CU

Clemens

PS: Ein bisschen blöd war eigentlich nur, daß die Händler keine Grabbelkiste voller obskurem, altem Zeugs dabei hatten, aber da kann ich ja keinem einen Strick draus drehen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 01.12.2010, 22:15 
Offline
Zocchihedron
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2008, 11:10
Beiträge: 1189
Wohnort: Osnabrück
Name: Dennis Heckert
Stand: Admin
Und die ersten Bilder sind Online!

_________________
Niemaaals!
Oder warte...
doch.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 05.12.2010, 12:48 
Offline
Stufe 12
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2009, 22:40
Beiträge: 71
Wohnort: Hannover
Also....
mein Fazit ist diesmal sehr gemischt:
Runde 1: Ratten im Weltall bei mir:
Ich war zuspät, mein zug kommt eben erst um kurz vor 11 an, kaum noch spieler da...... trotzdem noch 2 spieler gefunden.
Trotzdem kam das Ratten im Weltall konzept gut an. Demnächst werd ich ratten vielleicht noch wo anders hin verlagern...
Ratten auf See? Ratten in der Schule?...wer weiß..

Runde 2: Savage Worlds bei mir:
Ja.... diese Runde lief super. Abgesehen davon, dass von 4 eingetragenen Spielern einer da war. Ich will das hier nicht der Orga vorwerfen, sondern hoffe eher, dass irgendjemand das hier liest, der seine runde wortlos gewechselt hat. Sowas nervt.
Konnte dennoch ein paar spieler auftreiben (3 insgesamt) und das Abenteuer war sehr lustig.
Gerade die Verwechselungen haben die Spieler sehr aus der Fassung gebracht...

Runde 3: Cthulhu bei Sascha:
Eins der besten Abenteuer die ich je gespielt habe. Gute Stimmung, klasse Spieler, keine Störungen. Das hat sich gelohnt...

Sonntag: Entspannen, mir alles anschauen, mit den Orgern quatschen:
War auch mal ganz schön, nichts zu tun. hab noch etwas geld ausgegeben. alles in allem ein entspannter tag...
und natürlich groß bei der Tombola abgeräumt...

Fazit:
Die Eintragemoral war zumindest samstag in block 2 Mies. da es nicht nur mir so ging, sondern auch andere Runden hatten von 50% der spieler nicht erschienen sind. Ich hoffe das das nur dieses mal so war und sich kein trend für die zukunft abzeichnet...
Trotzdem werde ich wieder dabei sein. Was ich anbieten werde.... keine Ahnung. Ich hab jede menge systeme die ich anspielen will.
Grüße

_________________
http://iccaruss.wordpress.com/
Mein Rezensionsblog


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mein WinterCon Fazit
BeitragVerfasst: 26.02.2011, 18:21 
Offline
Stufe 2

Registriert: 16.02.2011, 12:11
Beiträge: 1
Iccaruss hat geschrieben:

Runde 2: Savage Worlds bei mir:
Ja.... diese Runde lief super. Abgesehen davon, dass von 4 eingetragenen Spielern einer da war. Ich will das hier nicht der Orga vorwerfen, sondern hoffe eher, dass irgendjemand das hier liest, der seine runde wortlos gewechselt hat. Sowas nervt.
Konnte dennoch ein paar spieler auftreiben (3 insgesamt) und das Abenteuer war sehr lustig.
Gerade die Verwechselungen haben die Spieler sehr aus der Fassung gebracht...




Jahaa das war konfus das es zwei Agent Smith gab. Und der Nazi war sowieso jemand ganz anderes. :twisted:

_________________
Witch one of these Words, don´t you understand? Talking to you is like clapping with one Hand!!!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de