Aktuelle Zeit: 28.11.2021, 12:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der schwarze Felsen
BeitragVerfasst: 21.01.2010, 00:21 
Offline
Hexakisoktaeder
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:18
Beiträge: 916
Eine folgt, eine "hyborische" Kurzgeschichte von mir. Meinungen?


Der schwarze Felsen

Der schwarze Felsen stach zerklüftet in den Nachthimmel. Die Brandung, seit je her bestrebt die Felseninsel zu Fall zu bringen, schlug gegen ihre Kanten.
Das Mondlicht ließ die Haut der Jägerin glänzen, als diese sich aus dem Wasser erhob. Grimmig war ihr Blick und scharf die Klinge, die sie am Gürtel trug. Wie ein wildes Tier, dass sein Fell von der Nässe befreit, schüttelte sie ihre dunkle Mähne in der Federn eingeflochten waren. Geschickt traten ihre bloßen Füße auf die glitschigen Felsvorsprünge. Sie fand die grob in den Fels geschlagene, schmale Treppe und erstieg diese gebückt. Rechts von den Stufen ging es in die Tiefe. Jeder Unglückliche der hier den Halt verlor, musste auf den scharfen Klippen zerschmettern.
Am Kopf der Treppe fand die Jägerin das Felsloch, aus dem der Feuerschein trat. Vom Festland aus hatte sie ihn gut sehen können und sie wußte was er bedeutete. Mit der Klinge in der Hand kroch sie hinein und der Gestank ließ ihre Nasenflügel erbeben.
Kleine, nackte Männer saßen schmatzend um ein Feuer. Ihre Haut war schuppig wie die von Eidechsen, ihre haarlosen Schädel deformiert. In ihren Händen lag Menschenfleisch.
Eines der Kinder, ein Mädchen, war noch übrig und wimmerte, gefesselt wie ein junges Kalb.
Die Männer schrien aus spitzbezahnten Mäulern, als die Klinge der Jägerin den ersten durchbohrte. Mit knochigen Händen griffen sie nach ihren hölzernen Keulen und den Beilen aus Metall. Die Klinge der Jägerin schnitt durch die Luft und blieb im Schädel eines Unholds stecken. Ein kehliger Laut entsprang ihm, dann erschlaffte er und die Jägerin riss die Klinge frei.
Die Feinde kämpften nun um so wilder und der Schein des Feuers warf den Kampf in einem Schattenspiel an die Höhlenwand. Endlich lagen die Degenerierten tot zu den Füssen der Jägerin. Ihre Gegner hatten schmerzende Wunden geschlagen und ihr rechtes Knie lahmte. Sie löste ein Ledertuch von ihrem Handgelenk und band es um das verletze Knie.
Das Kind schwieg, während sie es auf dem Rücken tragend, ans Festland zurückschwamm. Einst war es die Jägerin gewesen, die man so ans Festland zurück gebracht hatte. Sie würde sich des Mädchens annehmen, wie man sich vor langer Zeit der Jägerin angenommen hatte.
Die Legende sagt: Solange es den schwarzen Felsen gibt, solange wird es eine Jägerin geben die ihm und seiner Brut trotzt.

_________________
WeltenWandel -> Blog mit Webcomic: Rollenspiele und mehr

SIMPLE Roleplaying -> Home of RPGs powered by the SIMPLE System


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der schwarze Felsen
BeitragVerfasst: 30.05.2010, 20:35 
Offline
Zocchihedron
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2009, 17:41
Beiträge: 1489
Wohnort: Osnabrück
Name: Laura
Ich weiß, dass es eine Kurzgeschichte ist, aber: Wie geht es weiter??
Den Kampf der Fischmenschen (oder was auch immer es war) gegen die Jägerin hättest du noch ein bisschen ausgestalten können wie ich finde... bin eine freundin von epischen Kämpfen ^^ :D
Ansonsten ziemlich spannend :)

_________________
Wahre Universalität besteht nicht darin, dass man vieles weiß, sondern dass man vieles liebt.
- Carl Jacob Burckhardt


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der schwarze Felsen
BeitragVerfasst: 02.06.2010, 14:39 
Offline
Stufe 14
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2009, 18:10
Beiträge: 99
Wohnort: am südpol ,wo sonst?!
stimmt!könnte der prolog für ein buch sein. habe mich gefragt, was das für kleine wesen sind, wieso sie am schwarzen felsen hausen, wie die jägerin früher zu dem felsen gelangt war, etc. :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der schwarze Felsen
BeitragVerfasst: 08.06.2010, 08:39 
Offline
Hexakisoktaeder
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:18
Beiträge: 916
Freut mich, dass es euch gefallen hat. Vielleicht wird es eine Fortsetzung oder ein Prequel geben. Zuvor werde ich aber demnächst einen anderen Text von mir posten.



Nema hat geschrieben:
Den Kampf der Fischmenschen (oder was auch immer es war) gegen die Jägerin hättest du noch ein bisschen ausgestalten können wie ich finde... bin eine freundin von epischen Kämpfen ^^ :D

Der Kampf ist textmäßig deshalb so kurz dargelegt, da der Text nur eine Seite lang sein sollte. Denn ursprünglich war er als Charakterhintergrund gedacht, den sich der SL eben schnell vor der Runde durchlesen kann (eine Seite geht ja, wenn man aber gleich mit zehn ankommt, könnte das schwieriger werden ;) ).

_________________
WeltenWandel -> Blog mit Webcomic: Rollenspiele und mehr

SIMPLE Roleplaying -> Home of RPGs powered by the SIMPLE System


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de