Aktuelle Zeit: 23.10.2021, 19:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Conan - Der Turm
BeitragVerfasst: 16.01.2010, 11:54 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2008, 18:47
Beiträge: 243
Auch hier eine Abenteuer Idee zu einer Geschichte umgesetzt. Bei guter resonanz
könnte eine fortsetzung kommen.

Eine Conan der Barbar Geschichte:

Der Turm

Prolog:

Die See war glatt, beste Voraussetzung für eine Fahrt durch das Vilayet Meer. Sehr früh hatte die Tiger of Vilayet ihren Hafen verlassen. An Bord dieses Schiffes, befand sich eine bunt gemischte Crew aus fast allen Regionen der Hyborianischen Welt. Diese Welt war zum Teil sehr grausam, aber auch wunderschön. Die Vorzüge dieser Welt konnte man leider nur genießen, wenn man auch das nötige Geld dafür hatte. Wie immer, wenn die Reichtümer der Welt, etwas ungünstig verteilt waren, fanden sich Leute, die dieses ändern wollten. Einer dieser Leute war der jetzige Kapitän der Tiger. Er war der Bruderschaft erst vor kurzem bei getreten, aber hatte sich schnell einen Namen gemacht und ein Eigenes Schiff zugelegt. Er kam aus den schwarzen Königreichen, wo er schon Erfahrung als Pirat gesammelt hatte. Zusammen mit seiner großen liebe Belit, hatte er sich dort einen großen Namen gemacht. Man nannte ihn Amra den Löwen. Belit, würde sicher auch hier Stolz neben ihm stehen, wenn sie nicht vor einiger Zeit in seinen Armen gestorben wäre. Die Trauer hatte ihn hier ans Vilayet Meer gebracht. Dort unten in den Schwarzen Königreichen erinnerte ihn alles zu sehr an ihr. Statt ihrer, stand jetzt eine wunderschöne Frau mit langem roten Haar neben ihm. Die Geschichtsbücher werden später schreiben, das er die einzige Person war, die sich mit ihrem Schwert messen konnte. Sie machte sich überhaupt keine Mühe, ihren wohl geformten Körper durch tragen von Kleidung zu bedecken. Nur das nötigste trug sie. Vielleicht war das ja der Grund, warum so viele Männer sie schon im Kampf unterschätzt haben. Der Grund ihrer Reise war, die Jagd nach Thulsa Doom. Ihr Erzfeind, so hatte sie erfahren, war in Sultanapur aufgetaucht. Die Reise übers Meer, war die schnellste Möglichkeit dort hinzukommen. Beim letzten aufeinander Treffen, musste ein Unschuldiges Kind sterben. Dafür schwor sie Ewige Rache. Im Moment, sah sie ihren Freund von der Seite an, und lies es sich gefallen, von ihm im Arm gehalten zu werden. Jeden anderen Kerl hätte sie womöglich dafür zu seinen Ahnen geschickt. Sie konnte Trauer in seinem Gesicht sehen. Aber diese konnte er vor anderen gut verbergen. Gefühle haben und zeigen, das war für ihn zwei verschiedene Dinge. Ein Mann seiner Natur gab nicht viel von sich preis. Das konnte man ja als Schwäche auslegen. Und da wo er herkam, konnte Schwäche zeigen tödlich sein. Seine raue Heimat, obwohl er sie schon sehr früh verlassen hatte, hat sie ihn sehr geprägt. Bei Crom dachte er sich, warum haben die Götter ihm seine geliebte Belit geraubt.

(Fortsetzung folgt)

_________________
You think swastikas look cool. In a real fourth reich you'll be the first to go.

"Lyrics from Dead Kennedys - Nazi Punks fuck off"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de