Aktuelle Zeit: 18.07.2019, 18:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 05.08.2009, 06:20 
Offline
Hexaeder
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2009, 10:28
Beiträge: 306
Wohnort: Münster
Name: Ursula
Interessanter Bericht. Ich glaube ich muss Brisbane auch mal ansehen, wenn ich im Juni da bin. Ansonsten herzliche Gruesse aus Seoul. Ohne Umlaute und SZ. Aus Spass, noch einige sinnlose Zeichen (Ich hoffe ich beleidige damit niemanden, und die koennen bei euch angezeigt werden.)
냐ㅜㅟㅐㄴㄷ ㅋ댜초두.

_________________
Don't let me detain you.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 05.08.2009, 11:06 
Offline
Hexakisoktaeder
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:18
Beiträge: 916
Hier ist ja noch was zu beantworten:


Seqouia hat geschrieben:

Die Klospülung dreht andersrum? DREHT DIE KLOSPÜLUNG WIRKLICH ANDERSRUM??

Du wirst lachen, die spült tatsächlich etwas anderes als bei uns. Kein Witz! Das Wasser wird irgendwie so umgeleitet, dass ein „Strahl“ produziert wird der „von vorne kommt“. Aber ob Du das nun so genau wissen wolltest, weiß ich nicht? ;)


michi hat geschrieben:
Ich wusste garnicht das es im Outback Internet gibt? :lol:

Na ja... Rauchzeichen die irgend so ein Hobo dann ins BTX eingibt. Dann ins Internet. ;)


michi hat geschrieben:
Wann spielen wir Cyberpunk weiter?

Dauert halt noch etwas. :D


michi hat geschrieben:
Oder ist das dein neuer Mitbewohner?

Ich hatte neulich Besuch von einem „Mitbewohner“. Das heißt, er wollte einer werden. Ich musste ihn totschlagen und er war nicht gleich beim ersten Schlag tot. Das war richtig ekelerregend. Hat gezappelt wie wild. Es handelte sich um eine Art Kakerlake, die so lang war wie ein Zahnstocher! Von diesem Verhältnís ausgehend, kann man sich vorstellen, wie fett das Vieh war. Brrrrr...
(Das ist in Australien nun mal so. Es hat nichts damit zu wo und wie ich lebe. ;) Die haben hier alle Insektensprays. Sollte ich wohl auch kaufen.)


Ingo hat geschrieben:
Aber sag' mal, wer hat eigentlich die Fotos von dir und dem Koala, bzw. dem Kangoo gemacht?
Verheimlichst du uns da vielleicht etwas?
Do I hear 'wedding-bells'?


He he, nein. Obwohl hier viele „cuties“ herumlaufen (Sollte Körper zwecks Ästhetik trainieren, aber australische Kekse sind zu gut! Arggh!), liegt die Lösung leider nicht in weiblicher Begleitung.

Für das Koala-Cuddle-Foto nehmen die hier Geld. Dafür darf man den Bären halten und knuddeln und bekommt ein Foto.
Beim Kangaroo/Wallaby fragt man jemanden nett, eben ein Foto mit dem eigenen Apparat zu machen.

Und da ist sie hin, die Illusion. Oh grausame Wirklichkeit! :mrgreen:

_________________
WeltenWandel -> Blog mit Webcomic: Rollenspiele und mehr

SIMPLE Roleplaying -> Home of RPGs powered by the SIMPLE System


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 07.08.2009, 10:53 
Offline
Stufe 11
Benutzeravatar

Registriert: 03.12.2008, 12:56
Beiträge: 64
Hammer!
Michael Du musst dir deine Freunde besser aussuchen! :D
So eine Riesenkakerlake ist kein guter Umgang! *Kopfschüttel*

Wegen Cyberpunk: Ich habe Zeit!

Sehr aufschluss reich deine Ausführung zur Klospülung! Mein Held!

Und das mit dem Internet, habe ich mir schon gedacht! Gute alte Rauchtechnik kommt nicht aus der Mode!

Grüsse michi


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 01.09.2009, 13:54 
Offline
Hexakisoktaeder
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:18
Beiträge: 916
Ein neues Update, lang hats gedauert, es gab (und gibt) aber viel zu tun.



An der Uni / Der Campus:


Brisbane hat mehrere Unis. Meine ist die „University of Queensland“ (UQ), gelegen im Viertel St. Lucia, südlich von dem Viertel in dem ich wohne.
Die Uni ist riesig und ohne Plan, kann man sich anfangs an der falschen Stelle verlaufen oder zumindest die Orientierung verlieren.
Jedes Gebäude hat nicht nur eine Nummer, wie bei uns, sondern auch einen Namen. Dieser Name wird oft benutzt, es hilft also sich nicht nur die Nummern zu merken.
Im Zentrum gibt es einige ehrwürdige (dennoch äußerlich neu wirkende) Gebäude, welche die Fakultäten rund um „Arts“ (Social Sciences), Law und andere beinhalten. Im Inneren, bzw. auf der anderen Seite befindet sich ein großer Hof/Park, der von einem Arkadengang umringt ist. Natürlich sieht man hier überall das Uniwappen in Stein gemeißelt. Und, es gibt eine eigene super moderne Kunstgallerie (die Queensland Art Gallery der Stadt ist übrigens viel toller, dazu jedoch ein anderes mal).

Für die Abendstunden gibt es einen besonderen Security-Plan mit den Routen die man in der Dunkelheit benutzen sollte. Dunkle Stellen und Wege sollte man meiden. Es gibt Notrufkästen und eine Securitybusverbindung innerhalb des Campus. Man hat nicht gesagt, wieso man diesen Aufwand betreibt, aber ich nehme an, dass früher etwas passiert sein muss. (Das ist kein Witz! Ich war ebenso erstaunt darüber.)

Ich habe zwei Buchläden, einen mit Kopiershop, entdeckt. Es gibt kleine Shops für Kisokbedarf, eine Apotheke, ein praktischer Bürobedarfladen, Zeitungskiosk, Frisör, Zahnarzt, relativ viel Fast Food. Mensa-mäßig scheint sich das ganze eher in Grenzen zu halten. Man findet hier und da was, wenn man sucht. Ich habe aber größtenteils nur Sandwiches gesehen. Die meisten essen dann doch eher Fast Food (asiatisches Fast Food, oder Subway oder Pizza, etc.). Interessant ist auch, dass es auf dem Gelände einen eigenen Applestore gibt.
( [Exkurs] Grundsätzlich sieht man in Brisbane (nicht nur an der Uni) auch sehr viel mehr Appleprdukte als bei uns. Hier ist z.B. das iPhone sehr verbreitet. Besonders bemerkenswert war eine Begegnung mit einem „Pennerpärchen“ in der Stadt, dass sich eine Schüssel Nudeln teilen musste, allerdings ein Macbook Pro/Powerbook/oder wie die gehobenen Modelle heißen mögen zückten, und wireless surften. Das kam mir etwas surreal vor. [Exkurs Ende] )
Wer sich ein Auto kauft, kann an der Uni parken (wahrscheinlich kostenpflichtig).

Es gibt umfangreiche, um nicht zu sagen große, Sportanlagen mit so ziemlich alles bieten. Wenn man sportlich begeistert ist, stellt das einen wirklichen Glücksgriff dar. Es gibt auch viele „Clubs“ in die man sich einschreiben kann. Die reichen von Länderclubs (habe aber nichts deutsches gesehen) über Politik, Religon, Aktionismus (Wildlife/Enviroment) bis Special Interest (z.B. der Anime Club oder der Paintball Club – letzterer bietet anscheinend auch eine "Real Action" Variante an, grob gesagt: mit Tarnklamotten in den Wald und sich mit Farbkugeln beschießen, wäre lustig das mal auszuprobieren, doch ein nüchterner Blick auf meinen Bauchumfang und meine Kondition „brought me back to my senses“).
Leider habe ich nirgendwo eine Liste mit allen Clubs finden können. Von denen haben sich viele am sog. „Market Day“ vorgestellt, doch ich fand heraus, dass es noch mehr gibt.
(Organisation ist nämlich genau das Zauberwort, wo es hier leider weniger gut läuft.)

Hier läuft sehr viel über die Uni-Seite, die bietet ebenfalls Funktionen an wie das StudIP/Opium der Uni Osnabrück. Leider ist das UQ-System unübersichtlich und nur zum Teil wirklich intuitiv bedienbar. Zwar gibt es extra abgestelltes Personal (das braucht man auch) am Studentensekrätariat, bis die Sache aber erstmal in trockenen Tüchern war, dauerte es bei mir.
Es gibt für alles mögliche Help desks auf dem Campus, die für mich Relevanten konnten mir aber leider nur wenig helfen. Das hat für einige sehr frustrierende Tage gesorgt, doch schließlich hat sich alles eingependelt.

Einige organisatorische Denkkonzepte sind logisch gesehen etwas merkwürdig. Wie etwa die Accomodation-Veranstaltungen, die wertvolle Tipps zum Mieten von Wohnungen gibt (das läuft ganz anders als bei uns), aber meiner Ansicht nach zu spät.



Die Vorlesungen

Die Vorlesungen funktionieren im Grunde wie in Deutschland. Man bezahlt aber für jede Vorlesung einzeln, wenn man diese im Internet bucht (das Buchen ist Voraussetzung für die Teilnahme – es gibt natürlich Ausnahmen). Manche Veranstaltungen haben Kartenlesegeräte für die Studentenkarte, da soll es allerdings nur um eine Teilnahmeauswertung drehen.
Sie sind natürlich in Englisch, wie ich allerdings festgestellt habe, sollte man sich nichts auf gute Sprachtestergebnisse (z.B. Academic IELTS) oder auf sorgsam gepflegte Englischkenntnisse einbilden. Ich persönlich kann den Vorlesungen zwar gut folgen, allerdings schwankt es manchmal. Verbale, akademische!, Kommunikation ist da weitaus schwieriger. Entsprechend schwieriger ist es die „Assessements“ (Aufgaben die für das Bestehen erforderlich sind, z.B. eine Hausarbeit.) in sprachintensiven Fächern zu verfassen, denn sie sollten ja ein entsprechendes Niveau haben. (Es gibt allerdings Kurse die für internationale Studenten „kostenlos“ sind.) Dazu kommt, dass nicht nur die Formalien anders sind, sondern grob gesagt, auch wie man das Ding schreibt. Meistens gibt es dann noch einen Test/Klausur, der ebenfalls bestanden werden muss.
Der Arbeitsaufwand kommt mir (und anderen, wie ich erfuhr) höher vor als in Deutschland. Das liegt aber auch daran, dass man viele kleine Schritte in viel schnellerer Zeit erledigen wissenschaftlich muss. Man muss vor allem auch viel Lesestoff in relativ kurzer Zeit bewältigen und das sollte man auf keinen Fall schleifen lassen, auch wenn es nicht schlimm ist, es mal doch gemacht zu haben. Es wird ebenfalls nicht direkt abgefragt, aber bei machen Tutorien finden Diskussionen statt, da kann es schon doof sein, wenn man gar keine Ahnung haben sollte.
Die Terminologie kann ebenfalls anders sein. Das ist ganz gefährlich, wie ich feststellen musste. Denn wenn man eine „Gliederung“ machen soll, wollen die keine Gliederung haben sondern etwas anderes! Solche Dinge sollte man von der Vorlesung/Tutorium aus, insbesondere für die internationalen Studenten von denen man so viele hat, klarstellen. Sehr ärgerlich wenn etwas wegen missverstandener Terminologie schief geht, weil es dann (zu einem Prozentsatz der bekannt gegeben wird) für die Note zählt.

Daneben gibt noch weitere Unterschiede. Bisher hat jede Vorlesung ein Pflichttutorium. Die Profs verteilen zum Anfang Handouts, in dem alle Kurs- und Tutorieninformationen stehen (Termine, Aufgaben, etc. und ehrlich gesagt, die braucht man auch). Oft kommt es vor, dass es in den Vorlesungen zusätzliche Handouts zu der jeweiligen Vorlesung gibt. Powerpoint Präsentationen kann man sich über einen eLearing Bereich herunterladen. Das ist komfortabel, denn es können auch Quellen als PDF herunter geladen werden.



Die Bibliotheken

Die Bibliothek (jedenfalls diejenige die für mich relevant ist) ist sehr bequem. Es gibt nicht nur einen Haufen Rechner (braucht man aber gar nicht, wenn man einen Laptop hat), sondern auch zahlreiche Diskussionstische in der Discussion Area, persönliche Nischen mit Sichtschutz (ähnlich einer Bürobox in einem Großraumbüro, aber dass der Tisch „eingezäunt“ ist) in der Silent Area. Man kann seine Tasche mitnehmen wohin man will. Es besteht kein Zwang sie in einen Spind zu schließen. Allerdings gibt es computergesteuerte Münzspinde, wo man seinen Zahlencode selbst wählt. Man kann Essen und Getränke in die Bib mitnehmen (!).
In dem Gebäude gibt es auch andere Services und ein „Ask IT“ Helpdesk wo einem in computertechnischen Dingen weitergeholfen wird. Sehr gut.
Schön ist, man kann Bücher auch am Automaten ausleihen. Zurück geben tut man sie, wenn man sie in einen Return Buchschlitz steckt. Das kann man auch vor dem Gebäude tun (z.B. wenn die Bib geschlossen sein sollte).
Neben dem normalen Bib Katalog (der meist auch ein Coverbild der Buches zeigt) gibt es einen umfangreichen Zugriff auf „scholary Databases“.

All diese elektronischen und wirklich bequemen Errungenschaften haben leider auch ihre Nachteile. Die Kenntnisse darauf zuzugreifen, erfordern einen eigenen Kursus. Es ist eben größer, weiter, in einigen Dingen wirklich bequemer, dafür aber auch viel chaotischer. "Besser" ist es nicht unbedingt.





Etwas besonders gutes:

Zitat:
Hello Gamers!

Gen Con Australia 2009 is fast approaching. Already teaming with events, special guests (such as Robert Picardo, Kate Vernon and Sam Witwer) and seminars, Gen Con Australia 2009 is set to break its attendance record of 10,000.

Gen Con Australia 2009 is running this year at the Brisbane Convention & Exhibition Centre Southbank from the 18-20 September 2009.


http://www.genconoz.com/

Hey, wenn ich darf und Gelegenheit finde, mache ich Fotos.

Vielleicht gibt es da, wie beim GenCon in USA Buchausgaben von Eclipse Phase (Das PDF habe ich ja schon.).


Nächstes geplantes Update: Brisbane Fototour

_________________
WeltenWandel -> Blog mit Webcomic: Rollenspiele und mehr

SIMPLE Roleplaying -> Home of RPGs powered by the SIMPLE System


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 01.09.2009, 18:14 
Offline
Rhombentriakontaeder
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2008, 08:47
Beiträge: 895
Wohnort: Osnabrück
Name: Melanie Quick
Wow, find das total spannend. Da ist euer Campus ja schon eine eigene kleine Stadt!

Apropos
Zitat:
Leider habe ich nirgendwo eine Liste mit allen Clubs finden können. Von denen haben sich viele am sog. „Market Day“ vorgestellt, doch ich fand heraus, dass es noch mehr gibt.


Das osnabrücker Pondon dazu steht bald wieder an, auch wenn ich noch nicht die Einladung dazu bekommen habe, müsste das bald kommen. Am Mittwoch den 14. Oktober ist von 9 - 11 Uhr wieder die offizielle Begrüßungsveranstaltung, wo die einzelnen Vereine ihre Stände aufbauen können um sich vorzustellen. Unterstützung ist dort erbeten!

_________________
Private Eye Supporterin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 02.09.2009, 14:28 
Offline
Ikosaeder
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2008, 19:06
Beiträge: 628
Wohnort: Osna
Name: Christina
@Mella: GRABBELTAAAAG!
Liebe Rubiconer, geht hin...und zwar mit groooooossen Taschen!

Edit: und schaut,dass die Bademäntel bis dahin gefälligst fertig sind! :D



Woahhhh...du hast an deiner Uni viel mehr als ich in Sievi...und 50 km Umland!
Find mal raus,was da passiert ist (weil wegen Sicherheit,un so!) ...klein Christina ist neugierig (auch wenn sie wahrscheinlich alpträume davon bekommen wird..aber was solls?! :D)

_________________
Dead men tell no tales!


Zuletzt geändert von Seqouia am 02.09.2009, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 02.09.2009, 14:38 
Offline
Zocchihedron
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 13:58
Beiträge: 1461
Wohnort: Gaslager
Name: Nils Mehnert
Seqouia hat geschrieben:
@Mella: GRABBELTAAAAG!
Liebe Rubiconer, geht hin...und zwar mit groooooossen Taschen!


Ichse erstsemester ichse da =)

_________________
Aus dem Schatten kommt er angerannt,
Frisst dich auf mit Haut und Hand.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 03.09.2009, 18:03 
Offline
Ikosaeder
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 17:10
Beiträge: 681
Michael hat geschrieben:

Für die Abendstunden gibt es einen besonderen Security-Plan mit den Routen die man in der Dunkelheit benutzen sollte. Dunkle Stellen und Wege sollte man meiden. Es gibt Notrufkästen und eine Securitybusverbindung innerhalb des Campus. Man hat nicht gesagt, wieso man diesen Aufwand betreibt, aber ich nehme an, dass früher etwas passiert sein muss. (Das ist kein Witz! Ich war ebenso erstaunt darüber.)


Gibt es von Chaosium eigentlich einen Brisbane-Quellenband? Ich schätze da würden wir die Antwort finden. :twisted:

_________________
Evil, hell, Satan, goat, cheese, pickles, onions on a sesame seed bun.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 03.09.2009, 18:09 
Offline
Ikosaeder
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 17:10
Beiträge: 681
Hab' da schonmal was rausgesucht:
http://www.yourbrisbanepastandpresent.c ... urder.html
http://www.abc.net.au/dimensions/dimens ... 527155.htm

spoooooky!

_________________
Evil, hell, Satan, goat, cheese, pickles, onions on a sesame seed bun.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 03.09.2009, 19:09 
Offline
Zocchihedron
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 13:58
Beiträge: 1461
Wohnort: Gaslager
Name: Nils Mehnert
Woher kennst du eigentlich immer diese ganzen mörder? :?

_________________
Aus dem Schatten kommt er angerannt,
Frisst dich auf mit Haut und Hand.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 03.09.2009, 23:45 
Offline
Zocchihedron
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2008, 11:10
Beiträge: 1189
Wohnort: Osnabrück
Name: Dennis Heckert
Stand: Admin
es sind alles alte bekannte

und bitte nicht so viel abschweifen bzw. spamen!

_________________
Niemaaals!
Oder warte...
doch.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 04.09.2009, 14:55 
Offline
Ikosaeder
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 17:10
Beiträge: 681
fry hat geschrieben:
es sind alles alte bekannte

und bitte nicht so viel abschweifen bzw. spamen!


Aber das ist doch die Taverne hier...
Wo war denn jetzt die Grenze zwischen "sich unterhalten" und "spamen" überschritten?

_________________
Evil, hell, Satan, goat, cheese, pickles, onions on a sesame seed bun.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 05.09.2009, 03:34 
Offline
Hexakisoktaeder
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:18
Beiträge: 916
Betreffend der Morde:

In den hiesigen Buchläden habe ich eine Buchserie gesehen die sich anscheinend um die schlimmsten Verbrechen dreht. Die schlimmsten Morde, die schlimmsten Serienkiller, Hatecrimes, usw. Ist vermutlich aber global gehalten und nicht nur auf Australien beschränkt.


Aktuelles:
Noch was Nettes über den Fluss der sich durch Brisbane zieht: Nicht darin schwimmen! Da gibt es Haie! Ich habe neulich eine Story gehört, dass ein Mann jahrelang als Sportbetätigung im Fluß schwamm... bis es ihn eines Tages eben erwischt hat. :? Moral der Geschichte: Es muss einem nicht ständig passieren, es reicht wenn es einem einmal passiert.

Ich habe heute eine kleine (für mich große) Spinne in meiner Wohnung umgebracht (ich hoffe jedenfalls das sie tot ist). Soweit ich weiß sind kleine Spinnen hier giftig. :? Vorhin hat auch ein fetter "Käfer" versucht sich durch meine Gardine zu beißen. Ich habe ihn verscheucht. Ein hartnäckiges Vieh das anfangs nicht fliehen wollte. :evil:

_________________
WeltenWandel -> Blog mit Webcomic: Rollenspiele und mehr

SIMPLE Roleplaying -> Home of RPGs powered by the SIMPLE System


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 08.09.2009, 10:56 
Offline
Rhombentriakontaeder
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2008, 08:47
Beiträge: 895
Wohnort: Osnabrück
Name: Melanie Quick
bäh... gut dass ich mich "nur" mit den heimischen Insekten anlegen muss....

Ach ja, so Bücher zu Serienkillern und spektakulären Morden sind total interessant. Kann ich dir nur empfehlen!

_________________
Private Eye Supporterin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 09.09.2009, 01:24 
Offline
Hexaeder
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2009, 10:28
Beiträge: 306
Wohnort: Münster
Name: Ursula
Wie schoen, dass es in Neuseeland sowa nciht gibt. Keine giftigen Tiere. Nicht ein einziges!! Ist das nicht ein Paradies?
Aber naja, ich will auch noch nach Australien.

_________________
Don't let me detain you.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 12.09.2009, 12:49 
Offline
Hexakisoktaeder
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:18
Beiträge: 916
littleBear hat geschrieben:
Wie schoen, dass es in Neuseeland sowa nciht gibt. Keine giftigen Tiere. Nicht ein einziges!! Ist das nicht ein Paradies?
Aber naja, ich will auch noch nach Australien.


Ich habe aber neulich gelesen, dass es in Neuseeland eine besonder giftige Brennesselsorte geben soll, die auch Hunde und Pferde umbringen kann. Menschen soll sie auch gefährlich werden. Also nicht alles anpacken, was da so als Flora herumsteht. ;)

Hm... dabei fällt mir auf: Bei mir die Tiere, bei Dir die Pflanzen? :lol:

_________________
WeltenWandel -> Blog mit Webcomic: Rollenspiele und mehr

SIMPLE Roleplaying -> Home of RPGs powered by the SIMPLE System


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 12.09.2009, 12:52 
Offline
Hexakisoktaeder
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:18
Beiträge: 916
Heute: Birsbane's MiGo


Tja, liebe Leute... Für heute war eigentlich mein Brisbane Fotorundgang geplant. Doch da macht mir ein Festival einen Strich durch die Rechnung: „Riverfire“

Riverfire ist ein Feuerwerksfestival das am Fluss stattfindet. Es fliegen auch Kampfflugzeuge die ihr Kerosin ablassen und entzünden können (klingt nicht ungefährlich, aber was tut man nicht alles für die Show), so fliegen Flammen durch den Nachthimmel.

Es sorgt jedoch auch dafür das Brisbane City („CBD“ = Central Business District) und Umgebung dicht ist. Straßen gesperrt, Fähren fahren nicht wie gewohnt, Auswirkung auf Busse, usw. Man durfte sich also auf Warteschlangen von 200+ Menschen pro Haltestelle freuen. Yay!
Geschweige denn daran, dass die Show um 19 Uhr begann, um allerdings gute Plätze zu bekommen, sollte man schon so ab 9 oder 10 Uhr morgens da sein. Die richtig guten Plätze werden schon um 4 Uhr morgens besetzt.

Feuerwerk hin oder her, ich hab mir das Verkehrschaos nicht angetan. Allerdings habe ich dann festgestellt, dass man das Feuerwerk von meiner Wohnung aus gut sieht. Also :)

Ich habe auch versucht ein Foto von den Kampfflugzeugen im Nachthimmel zu machen, herausgekommen sind allerdings nur UFO-Bilder, die ich Euch natürlich nicht vorenthalte.

Spooky:

Bild

Wer weiß, vielleicht sind es ja doch keine Nachbrenner sondern richtige UFOs? ;)

_________________
WeltenWandel -> Blog mit Webcomic: Rollenspiele und mehr

SIMPLE Roleplaying -> Home of RPGs powered by the SIMPLE System


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 18.11.2009, 09:55 
Offline
Hexakisoktaeder
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:18
Beiträge: 916
Hallo Leute,

sorry, ich habe mich ja nun länger nicht gemeldet. Zu viel zu tun. Gestern gab' das Exam zu einer meiner Vorlesungen, nämlich: „Witchcraft & Demonology in Early Europe and it's colonies“. Da lernt man eine Menge über das Thema und liest dämonologische Schriften. Necronomicon und so... (Scherz). Kenne aber jetzt so manch seltsames. :cthulhu: Wir haben z.B. auch einen Hexenverfolgungs Film gesehen, in dem Ingo mitspielt, oder zumindest jemand der ihm sehr ähnlich sieht (R-rated versteht sich :twisted: ). :lol:
Die versprochene Brisbane-Fototour ist leider immer noch nicht fertig, aber das wird noch.

Aktuelles Ereignis: Seit Vorgestern donnern vier Militärhelikopter (Blackhawks) im Tiefflug und in enger Formation über meinem Wohnviertel hinweg. Immer und immer wieder, bis in die Nacht hinein. So nach dem fünften Mal fängt man an sich ernsthaft zu fragen was denn los sei. Andere Leute wußten auch nicht Bescheid und dann fing überall das große Nachdenken an. Scannen die was? Ist das ein Terroralarm? Man kann ja nie wissen.
Eine schnelle Google Suche ergab aber, dass es sich doch nur um eine Übung handelt, die war sogar eine Woche vorher angekündigt. Aber dennoch: Muss so eine Übung über Wohngebiete, im Tiefflug und in enger Formation stattfinden? Ich meine nicht den Lärm, sondern das Risiko. Mittlerweile haben die Flüge stark nachgelassen oder sie haben sich nun andere Stadtgebiete ausgesucht.
Hier ein Bild, wo sie nicht direkt über das Haus geflogen sind:
Bild

Ich kehre übrigens Anfang Dezember zurück.

_________________
WeltenWandel -> Blog mit Webcomic: Rollenspiele und mehr

SIMPLE Roleplaying -> Home of RPGs powered by the SIMPLE System


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 18.11.2009, 10:31 
Offline
Zocchihedron
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 13:13
Beiträge: 1087
Wohnort: Osnabrück
Name: Oliver Quick
Michael hat geschrieben:
Hallo Leute,

sorry, ich habe mich ja nun länger nicht gemeldet. Zu viel zu tun. Gestern gab' das Exam zu einer meiner Vorlesungen, nämlich: „Witchcraft & Demonology in Early Europe and it's colonies“.

Ja, ja - die guten alten Zeiten Europas. Woran sich die Australier noch so erinnern ;)

_________________
„Die meisten Zitate im Internet sind falsch.“ (Aristoteles)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andere Seite des Planeten...
BeitragVerfasst: 18.11.2009, 18:10 
Offline
Ikosaeder
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 17:10
Beiträge: 681
Michael hat geschrieben:
Wir haben z.B. auch einen Hexenverfolgungs Film gesehen, in dem Ingo mitspielt, oder zumindest jemand der ihm sehr ähnlich sieht (R-rated versteht sich :twisted: ). :lol:

Ich kehre übrigens Anfang Dezember zurück.



Ja, ja, die gute alte Zeit...

Wann kommst du denn genau wieder? :)

_________________
Evil, hell, Satan, goat, cheese, pickles, onions on a sesame seed bun.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de