Aktuelle Zeit: 24.10.2020, 04:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Demnächst: Spielrunden auf Englisch
BeitragVerfasst: 23.07.2010, 15:16 
Offline
Stufe 11

Registriert: 17.08.2008, 13:47
Beiträge: 65
Hey.

Ich werde ab der nächsten Con alle meine Runden wahlweise auf Englisch anbieten und wohl nächste Con auch eine Runde definitiv auf Englisch leiten.
Ich würde mich über Rückmeldung zu dieser Idee freuen, und darüber, wenn sich mir welche anschließen möchten.
Sven war begeistert und meint, dass ein beständiges Angebot auf Englisch auf den Cons erstrebenswert ist, um auch Interessenten, die nicht des Deutschen hinreichend mächtig sind eine Möglichkeit zu bieten.

MfG
Das dicke Kind

_________________
"Es gibt halt dicke und dünne Kinder" (Ein bedeutender, deutscher Rollenspieler)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 23.07.2010, 17:54 
Offline
Zocchihedron
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2008, 13:58
Beiträge: 1461
Wohnort: Gaslager
Name: Nils Mehnert
klingt cool. vor allem weil man damit ja auch selber sein englsich üben kann...
zumindist eine runde auf Englisch ist bei mir sicher auch drin :)

_________________
Aus dem Schatten kommt er angerannt,
Frisst dich auf mit Haut und Hand.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 23.07.2010, 20:52 
Offline
Hexaeder
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2009, 10:28
Beiträge: 306
Wohnort: Münster
Name: Ursula
Ich hätte auch Lust darauf mal wieder nen bisschen mehr Enlgisch zu reden, ich weiß nur nicht, ob sich so viele Menschen auf die Con verirren würden, die kein Deutsch sprechen.

_________________
Don't let me detain you.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 23.07.2010, 22:10 
Offline
Deltoidalikositetraeder
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2009, 20:05
Beiträge: 765
Stand: D&D 4.0 SL
An und für sich eine interressante Idee.
Die Idee hat aber Vorteile und Nachteile:
Zwar kann man zwar sein Englisch üben, es wird dennoch ein gewisses Wissen vorausgesetzt was meiner Meinung nach über Grundwissen hinaus geht und so mancher eben nicht hat.
Auf der Con ist die Frage wie viele es gibt die der deutschen Sprache NICHT mächtig sind und dann mitmachen wollen.
Ich würd sagen wenige...
Fazit:
Für ein One-Shot wohl gut wenn man die Leute die Interesse haben zusammentrommeln kann, aber für die Con ein Risikofaktor da meiner Meinung nach die Wahrscheinlichkeit gering ist sich erst einmal für das System zu interressieren was gespielt wird (egal welches) und dann noch Lust zu haben es auf Englisch zu spielen und zu sprechen.

Mich persönlich würds für einen One-Shot ausserhalb der Con wohl interessieren.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 24.07.2010, 10:17 
Offline
Stufe 11

Registriert: 17.08.2008, 13:47
Beiträge: 65
@das Lord:
danke für deine Kritik.
Allerdings ist deine Frage, meiner Ansicht nach falsch gestellt. Ja, auf den bisherigen Cons gab es nur deutsch sprachige Spieler. Aber das liegt am Angebot und nicht andersherum.

Ich habe schon viel positive Kritik bekommen und sehr viele die Interessenten. Folglich sehe ich kein Hindernis auf einer kommenden Con. Ich gehe davon aus, dass sich zahlreiche spieler finden werde.

_________________
"Es gibt halt dicke und dünne Kinder" (Ein bedeutender, deutscher Rollenspieler)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 24.07.2010, 11:58 
Offline
Rhombentriakontaeder
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2010, 00:06
Beiträge: 886
Wohnort: OS
Name: Daniel
Stand: Exalted, Ascension, Mage:tA
Insgesamt klingt es nach einer guten Idee, ich denke es sollte auch nicht zu schwierig sein eine Runde dann doch auf Deutsch zu leiten wenn die Nachfrage nicht vorhanden sein sollte. Ansonsten ist es ein gutes zusätzliches Angebot das sich der Verein auf die Fahne schreiben kann.
Ist eigentlich ne Win- Win- Situation. :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 24.07.2010, 13:14 
Offline
Hexakisoktaeder
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2008, 15:18
Beiträge: 916
Ich hatte schon vor Australien den Vorschlag gemacht, mal auf englisch zu spielen. Wenn ich mich recht erinnere, war Interesse zwar da, aber die Umsetzung kam leider nicht zustande.

Ich bin weiter für die Idee, da ich darin eine tolle Möglichkeit sehe, das Englischsprechen zu üben, bzw. zu pflegen. Ich wäre also dabei (auch als SL). Allerdings sollte man dann auch englischsprachige Systeme spielen. Kein DSA auf Englisch oder so was, auch wenn das in englischer Sprache verfügbar ist.

Zudem könnte man das auch einfach losgelöst vom Con machen.

_________________
WeltenWandel -> Blog mit Webcomic: Rollenspiele und mehr

SIMPLE Roleplaying -> Home of RPGs powered by the SIMPLE System


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26.11.2010, 10:48 
Offline
Stufe 11

Registriert: 17.08.2008, 13:47
Beiträge: 65
Fazit zu dem ersten englischen Angebot auf einer Rubicon Convention

Ich habe die Ehre gehabt die ersten englischsprachigen Runden in der Vereinsgeschichte (zumindest soweit ich weiß) auf einer Convention anbieten zu dürfen.
Es wurde angeboten:
1.Block Samstag: Vampire: the Masquerade
2.Block Samstag: Shadowrun 4
beides mit selbstentwickelten, einsteigerfreundlichen Szenarien

Interesse

Vorab gab es im Rubicon-Forum schon eine sehr positive Resonanz und ein relativ breites Interesse.
Dennoch fand sich für die Runde im ersten Block kein einziger Interessent für das englischsprachige Angebot. Stattdessen wurde ich überredet die Runde in Deutsch anzubieten, woraufhin sie innerhalb von wenigen Minuten vollständig belegt war.
Die zweite Runde (SR4) wurde bereits vor dem ersten Block ausgehangen und war binnen weniger Minuten komplett voll.
Mir ist nicht ganz ersichtlich wie es zu derartig gravierenden Unterschieden kommen kann. Während die Shadowrun Runde lief wurde ich bebettelt selbige Runde zu wiederholen für einige Personen, die die Con erst später betreten hatten.
Fazit: Die Nachfrag ist da, auch wenn mir nicht ganz ersichtlich ist wie sie sich genau gestaltet. Ich denke, ich werde zu dem Zweck vielleicht für die nächsten Cons Voranmeldungen über das Forum einrichten um mein Angebot besser ausrichten zu können.

Das Spiel und die sprachlichen Barrieren
Wie erwartet fanden sich in der Runde ausschließlich deutsche Muttersprachler ein. Dennoch bin ich äußerst zufrieden über das Niveau auf dem gesprochen und gespielt wurde. Alle Vokabellücken konnten überbrückt werden und niemand hat sich benachteiligt oder eingeschränkt gefühlt. Der Spielfluss wurde nicht eingeschränkt. Mit anderen Worten: Es lief perfekt.
Ich habe bei einigen Spielern etwas respekt vor dem Spielen in englischer Sprache vernommen. Im Nachhinein waren aber alle Bedenken absolut unbegründet. Ich freue mich darüber, dass zumindest eine Runde angenommen wurde und der Grundstein für ein weiteres, interessantes Angebot auf unseren Conventions gelegt wurde. Ich werde in Zukunft regelmäßig englische Runde auf den Conventions anbieten.
öh. in einem Fazit wäre das besser:
Fazit: Alle Bedenken von Seiten der Spieler und meinerseits hinsichtlich sprachlicher Barrieren haben sich als haltlos erwiesen. Der Sprachfluss war sogar so unglaublich gut, dass zwischenzeitlich zwischen deutsch und englisch hin- und hergewechselt wurde ohne, dass es irgendjemandem aufgefallen ist.

Gesamtfazit:
Die Premiere zeigt, dass es genauso glatt läuft wie ein Spiel in deutscher Sprache. Und im Zweifelsfall ist keiner von uns Muttersprachler, Vokabelfragen sind also absolut erlaubt.
Traut euch also, auch wenn euer Englisch euch kein Studium in Oxford ermöglichen würde. Ihr werdet es nicht bereuen!
Ich freue mich auf ein wachsendes Interesse und zukünftige Runden!

_________________
"Es gibt halt dicke und dünne Kinder" (Ein bedeutender, deutscher Rollenspieler)


Zuletzt geändert von Rapaces am 31.12.2010, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 26.11.2010, 11:23 
Offline
Stufe 15

Registriert: 01.08.2008, 10:43
Beiträge: 112
Für die nächste Con, könnte ich einen Zettel in meiner Uni aushängen, vielleicht erhöt sich dann die Englisch-Spielerzahl :D

Dazu müsste ich allerdings frühzeitig einen Zeitplan (auf Englisch) plus eine kurze Beschreibung haben.

;) Unter dem Aspekt, dass ich in Enschede (Niederlande) studiere, könnte man also vielleicht einige Niederländer zum Besuch der Osnabrücker Rollenspielcon ermuntern. Und wir haben verdammt viele Nerds bei uns an der Uni... :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2010, 18:36 
Offline
Stufe 11

Registriert: 17.08.2008, 13:47
Beiträge: 65
klingt nach einer super idee.
muss ich mal schaun ob und wie das zeitlich bei mir funktionieren kann.
wenn man das derartig umwirbt sollte da aber mehr als nur ein spielleiter sein, der englische runden anbietet *zu michael rüber schiel*

_________________
"Es gibt halt dicke und dünne Kinder" (Ein bedeutender, deutscher Rollenspieler)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2010, 09:50 
Offline
Stufe 14
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2009, 18:10
Beiträge: 99
Wohnort: am südpol ,wo sonst?!
finde die Idee prinzipiell gut.allerdings habe ich persönlich Probleme mit englischen Runden wegen der vielen Sonderbegriffe. Würde es befürworten,wenn auf dem Charabogen in Klammern die deutsche Bedeutung steht, oder der Charabogen vor Beginn kurz geklärt wird. Außerdem wären Wörterbücher zusätzlich ganz nützlich. :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 06.12.2010, 13:54 
Offline
Stufe 11

Registriert: 17.08.2008, 13:47
Beiträge: 65
@jule:

mach dir nicht so einen kopf. wir sind alles keine muttersprachler. ist doch klar, dass man da nachfragen kann. ich selbst habe ein unglaublich beschränkten englischen wortschatz. aber mit umschreiben (ganz amerikanisch) kriegt man das meiste abgedeckt.
es ist nicht die idee dich mit der sprache zu geißeln, sondern dich zu bereichern.
:)

_________________
"Es gibt halt dicke und dünne Kinder" (Ein bedeutender, deutscher Rollenspieler)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: 06.04.2011, 16:38 
Offline
Stufe 11

Registriert: 17.08.2008, 13:47
Beiträge: 65
Fazit der zweiten Con mit englischem Angebot

Shadowrun scheint ein sehr geeignetes System zu sein um es in englischer Sprache anzubieten. Bis jetzt wurden meine SR Runden immer voll ausgelastet und sogar teilweise überreizt. Ich hätte nicht mit so einem Ansturm gerechnet. Auch wenn das sprachlevel sehr unterschiedlich war kam es zu keinen problemen. mit nachfragen und umschreiben wurde jede gedächtnis- oder wissenslücke geschlossen. Ich freue mich darauf dieses Angebot in Zukunft fortzusetzen und hoffe natürlich, dass sich das Angebot auch von anderen erweitert wird.

_________________
"Es gibt halt dicke und dünne Kinder" (Ein bedeutender, deutscher Rollenspieler)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de