Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 00:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Congepäck - Tipps und Vorschläge
BeitragVerfasst: 06.12.2012, 14:54 
Offline
Stufe 3
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2012, 09:10
Beiträge: 3
Wohnort: Osnabrück
Vorab, keine Ahnung ob erwünscht oder wohin damit. Just for Info and use (or not)

Hallo allerseits,

während der letzten Convention habe ich mich mit einem Conventionneuling unterhalten, der sich über seine eigene, aus seiner Sicht, mangelhafte Vorbereitung ärgerte. Dabei haben wir eine kleine Liste erstellt, was man auf einer Convention alles gebrauchen könnte.

Diese Liste erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, Ergänzungen, Kritik und Korrekturen sind willkommen und gerne gesehen.

Bedacht werden sollte auch, dass eine Woche Larptreffen mit Zelten, 500 Kilometer von daheim entfernt, natürlich andere Möglich- und Notwendigkeiten mit sich bringt als der Tagescon ums Eck.

    1. Der erste und wichtigste Punkt sind Informationen.

    Die wichtigste Informationsquelle stellt da die Homepage oder das Forum der Convention. Sollten eure Fragen dort nicht ausreichend beantwortet werden, nehmt rechtzeitig Kontakt mit den Ansprechpartnern auf. Die meisten Organisatoren nehmen ihre Tätigkeit als Hobby auf und sind vielleicht nicht immer erreichbar oder übersehen die Nachricht, die sie am Tag vor der Con erhalten schlichtweg.

    a) Wo ist die Convention, wie komme ich dahin?

    Adresse notieren, Navi mitnehmen, ansonsten Routenplan aus dem Internet ziehen und ausdrucken! Wenn öffentliche Verkehrsmittel benutzt werden, Bus- und Bahnverbindung raussuchen, Wochenend- und Feiertage bedenken. Alternativmöglichkeiten bzw. zeiten notieren.

    b) Was darf ich auf der Convention?

    Meisten haben die Convention eine Homepage sich dort vorher informieren ob man zum Beispiel auf dem zur Con gehörenden Campingplatz einen Gaskocher benutzen darf, ob es Übernachtungsmöglichkeiten gibt, Strom frei nutzbar ist, etc. etc. etc.
    Nehmt nicht an, dass Sachen die ihr als selbstverständlich erachtet, auch auf der Con selbstverständlich sind.

    c) Was wird auf der Convention angeboten?

    Erneut verweise ich auf eine eventuell vorhandene Homepage oder ein Forum. Sehr oft sind schon Rollenspielrunden, Workshops, Brettspiele, besondere Gäste oder Lesungen angeboten und in der Hektik übersieht man so was mal und ärgert sich dann im nach hinein unter Umständen.

    d) Wo kann ich schlafen?

    Einige Conventions bieten Turnhallen an, andere verweisen auf Zeltplätze oder Übernachtungsbörsen. Macht euch rechtzeitig schlau und informiert euch ob man diese extra bezahlt und ggf. reservieren muss. Ansonsten nach Jugendherbergen oder Campingplätzen im Internet suchen und ggf. reservieren.

    e) Wird Verpflegung und Getränke angeboten?

    Sollte dieses nicht der Fall sein und man möchte mit leichtem Gepäck reisen, sollte man vorher sicherstellen, dass ein Supermarkt oder ähnliches in erreichbarer Nähe ist und auch geöffnet hat, wenn man diesen aufsuchen will/kann!


    2. Spielmaterial

    Beim Spielmaterial ist zu unterscheiden ob man leitet oder spielt.

    a) Würfel kann man eigentlich nicht zu viel dabei haben, da man als Spieler meist nicht unbedingt weiss, mit welchem System man die Zeit verbringt. Als Spielleiter kann man damit rechnen, dass man durchaus auch Spieler hat, die sich nicht vorbereitet hat. Also dafür einige Extrawürfel einpacken. Wer es mag Würfelbecher.

    b) Bleistifte, Kugelschreiber, Bundstifte, ruhig auch Ersatz und an die nicht Vorbereiteten denken, Anspitzer, Radiergummi

    c) bewährt hat sich auch ein ausziehbarer Zeigestab, damit man ohne Probleme vom Platz aus Kleinigkeiten auf der Karte zeigen kann (dicke Finger Syndrom)

    d) Ringblock für Notizen und Schmieren, Karten zeichnen, Nachrichten verteilen, etc.

    e) Kleine Figur um den Charakter darzustellen. Das können Ü-Eierfiguren sein, Zinnminiaturen oder auch einfach eine Holzfigur bei Muttern aus dem Mensch-Ärger-dich-nicht! Hauptsache man kann klar machen, da stehe ich auf der Karte und deswegen bekommt der vor mir den Knüppel auf den Schädel und nicht ich.

    f) Leere Charakterbögen sind immer wieder gerne gesehen, wenn eine Charaktererstellung vorgesehen ist. Nicht überall sind Kopierer verfügbar.

    g) Vorgefertigte Charaktere in großer Auswahl vom Spielleiter ermöglichen einen schnellen Spieleinstieg, sollte nicht wert auf bestimmte Charaktere bzw. Fertigkeiten gelegt werden, sollte die Auswahl groß genug sein um vielleicht auf Wünsche einzugehen.
    Als Spieler vorgefertigte Charaktere mitzubringen kann nicht schaden, aber verlasst euch nicht darauf, dass ihr diese auch in die Runde einbringen könnt. Oft passen die Stufen nicht, gewünschte Fertigkeiten sind nicht vorhanden oder der Hintergrund passt dem Meister nicht.

    h) Regelwerke, Bodenpläne und ähnliches sind selbstverständlich, einpacken nicht vergessen.


    3. Verpflegung

    Als Rollenspieler oder Tabletopper kennen wir die normalen Ernährungsgewohnheiten auf einer Convention: Schokolade, Wein- Fruchtgummi, Chips, Erdnussflips, Limonade, Pizza (heiss und später kalt), viel Kaffee!!!
    So habe ich es früher zugegebenermaßen auch lange Zeit gehalten. Empfehlenswert halte ich das nicht unbedingt, deswegen vielleicht mal ein anderer Ansatz dem ich mittlerweile nachgehe:

    Obst (Birnen, Äpfel, Mandarinen, Weintrauben, etc.)
    - Gemüse (in Scheiben geschnittene Paprika, Karotten, etc)
    - Brot (mit Wurst, Käse, etc. in Tupperware frischgehalten)
    - Kleine kalte Frikadellen und Würstchen
    - Mineralwasser, Saft und Schorlen
    - Tee und Kaffee, zur Abendstund nie zu verachten, vorallendingen wenn die Nacht länger wird

    Diese Sachen geben Energie und Vitamine, halten wach und fit. Wenn die Möglichkeit (Strom vor Ort und Platz im Auto) gegeben ist, kann man auch einen Wasserkocher und eine kleine Herdplatte mitnehmen, bzw. einen Gaskocher beim Zelten. Damit kann man sich selber Tee, Kaffee oder eine Dose warm machen. Vorher nachfragen nicht vergessen.

    Scharfes Messer, Gabel, Dosenöffner, Plastik oder Metallbecher runden die Ausstattung ab.


    4. Übernachtung

    a) Convention mit Schlafmöglichkeit in Turnhalle oder ähnlichem
    - Isomatte oder Liege
    - Decke und/oder Schlafsack
    - Kopfkissen
    - Kuscheltier (PP&P gilt da immer als adäquate Ausrede)
    - Taschen- oder sonstige Lampe, Ersatzbatterien nicht vergessen
    - WICHTIG Ohrenstöpsel, Gehörschutz was auch immer! Wie oft habe ich die Schnarcher in den Turnhallen oder auf den Zeltplätzen verflucht.

    b) Zeltcon

    - Zelt (damit hätte keiner gerechnet!)
    - Erdnägel/Heringe (solltet ihr öfter zelten wollen, investiert ein Paar Euro und holt euch gescheite, nichts ist nerviger wenn der Boden hart ist und sie der Reihe nach verbiegen)
    - Hammer, ein Holzhammer ist gut für sowas, aber ein normaler Hammer geht auch


    5. Medikamente
    Da sollte jeder seinen eigenen Bedarf kennen. Kopfschmerztabletten, Aktivkohle (gegen Magenschmerzen oder Durchfall), passend geschnittene Pflaster und ggf. Sonnencreme sind aber definitiv nie verkehrt. Taschentücher eignen sich auch um schnell die umgekippte Cola aufzuwischen oder die klebrigen Finger nach dem Pfirsich schneiden zu säubern.


    6. Hygieneartikel
    Auch da sollte jeder seinen eigenen Bedarf kennen, Wechselkleidung auf längeren Conventions ist allerdings nie verkehrt. Wie schnell hat man sich oder wurde zugesaut.
    Wenn man Wert auf das 4lagige Superweich, Bärenflausch Toilettenpapier legt, gehört das ins Gepäck. Meine schlimmste Erfahrung war ein Toilettenpapier, dass mich eher an einlagiges Wachspapier erinnerte oder auch immer wieder gerne, der Griff ins Leere.



Was ihr schlussendlich genau mitnehmt unterliegt vielen Faktoren.
Reise ich mit dem Auto kann ich natürlich mehr mitnehmen, als wenn ich mich via pedes auf einen Rucksack beschränken muss. Genauso wie man zu wenig dabei haben kann, kann man auch viel zu viel dabei haben. Mag der Rucksack beim Probetragen noch bequem sein, kann sich so was auch schnell zum ätzenden Faktor entwickeln. Hat man viel dabei und muss damit auch noch weit gehen, zum Beispiel vom Bahnhof zur Con, können klappbare Sackkarren oder auch Reisetaschen zum Ziehen sehr nützlich sein. Ein wenig Luft im Gepäck vermeiden das quetschen, wenn man eventuell vorhandene Stände leer kauft.

Tja, das wars. Mehr fällt mir gerade nicht wirklich ein. Vielleicht kann es jemand gebrauchen.

Lieben Gruss

_________________
Concordia res parvae crescunt, discordia maximae dilabuntur


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de